Der Innenhof:

Das Dreieck läßt in seiner Mitte einen temperierten Innen-/Außenraum entstehen. Dieser ist begrünt und enthält Bäume, die eine angenehme Atmosphäre im Innenraum zulassen und Privatsphäre in den Laubengängen ermöglichen. Es ist ein großer Kommunikationsraum, der die jungen Bewohner zur Interaktion animiert und eine hohe Identifikation mit deren Wohnumfeld fördert.

Smart Building-Form: der Innenhof:

Der Innenhof ist im Sommer ein reiner überdachter Außenraum. Durch große Öffnungen am Rande des Dachdreiecks wird der Raum belüftet. Somit herrschen angenehme Außentemperaturen und es besteht die Möglichkeit der Abkühlung in der Nacht. Im Winter ist dieser Raum geschlossener. Durch den Wintergarten-Effekt erwärmt sich der Raum und wirkt als Pufferzone für die Haustechnik.

Wirtschaftlichkeit:

Der überdachte Innenhof ermöglicht den Wegfall der Innenfassaden. Die Erschließung erfolgt durch offene Laubengänge, aber diese sind trocken und sogar im Winter wohl temperiert. Die Fassadenfläche, die durch das Dach eingespart wird, beträgt 3 x 622m2 (1866m2), die Dachfläche hingegen ist nur 555m2 groß!

 Projekte

Büro

<<

 Arbeiten

 Kultur

 Pflege

Research
Stadt

 Wohnen

 KONTAKT

Impressum
TEAM

 Auszeichnungen